Partner

BLBS VLW BB Bank dbb brandenburg dbb sicher-im-netz.de
8. Januar 2017

GEWALT GEGEN LEHRKRÄFTE

Forsa-Umfrage: Psychische Gewalt gegen Lehrkräfte relativ häufig - Einladung des MBJS zum Thema

Die Teilnehmer des Treffens waren sich einig, dass der Gewalt gegen Lehrkräfte durch Schüler und teils durch Eltern, egal ob psychisch oder physisch, wirksam begegnet werden muss. Dies ist ein gesamtgesellschaftliches Thema. Die Verrohung der Sprache und das zunehmende Nichtanerkennen von Autoritäten macht auch in unseren Schulen nicht halt. Gemeinsam müssen Lösungen gefunden werden.
15. Dezember 2016

Einkommensrunde 2017

Der dbb geht mit einer Forderung von 6 Prozent in die Tarifverhandlungen

Der dbb fordert für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes und für den Lehrkräftebereich:
2. November 2016

FührungskräfteKongress 2016 war ein voller Erfolg

Darüber sind sich alle drei Verbände einig: der Bundesverband der Lehrerinnen und Lehrer an beruflichen Schulen e.V. (BLBS), der Bundesverband der Lehrerinnen und Lehrer an Wirtschaftsschulen e. V. (VLW), die zusammen mit dem Verband der Bildungsmedien e.V. (VBM) den zweiten FührungskräfteKongress unter dem Motto: „Berufliche Schulen 4.0“ am 29./30.9.2016 in Berlin veranstaltet haben.
5. September 2016

Schuljahresauftakt 2016-2017 - Gespräch mit Bü90-Die Grünen

Am 02.09. trafen sich in der Vorbereitungswoche BLV- Mitglieder zu einem Meinungsaustausch mit der Landtagsabgeordneten Marie Luise v. Halem. In dem zweistündigen vertrauensvollem Gespräch bildeten die Beschulung der Flüchtlinge, aber auch die Situation der Oberstufenzentren zum Start des neuen Ausbildungsjahres den Mittelpunkt der Diskussion.
8. Juli 2016

Bottom-up: Berufsschüler für IT-Sicherheit

Bottom-up: Berufsschüler für IT-SicherheitAm Mittwoch, den 6. Juli 2016 fand die Ergebnisveranstaltung der Pilotphase von Bottom-Up: Berufsschüler für IT-Sicherheit im Eduard-Maurer Oberstufenzentrum in Hennigsdorf statt. Die Veranstaltung bot einen Rückblick auf die Erprobungsphase des Projektes an Pilotschulen und stellte Perspektiven für das bundesweite Rollout vor.