Twitter

Partner

BLBS VLW BB Bank dbb brandenburg dbb sicher-im-netz.de
22. September 2017

Personalversammlung in Cottbus

BLV fordert Beförderungsstellen und die Schaffung eines Attraktivitätskonzeptes für Oberstufenzentren

Der BLV bekannte sich auf der Personalversammlung zur Forderung nach Angleichung der Lehrkräftegehälter, wenn eine vergleichbare Ausbildung erfolgt ist. Das gilt auch für unsere Seiten- und Quereinsteiger nach einer intensiven und qualitätsgerechten Fort- und Weiterbildung auf dem gleichen Niveau einer grundständig ausgebildeten Lehrkraft.
19. September 2017

Bottom-Up – Berufsschüler für IT- Sicherheit

Partnerabend von Deutschland sicher im Netz e.V.Im Rahmen des Partnerabends von Deutschland sicher im Netz e.V. DsinN nahm der BLV an einem Gesprächspanel mit dem Thema Zukunft der Bildung: Digitale Kompetenzen fördern teil. Hier diskutierten Vertreter des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, Wirtschaft und Bildungsverbände Voraussetzungen für eine erfolgreiche digitale Bildungsarbeit. Dabei lag der Tenor auf der Formel: „Digitale Bildung hat sich nach der Pädagogik zur richten.“
30. Juni 2017

BLV fordert Attraktivitätskonzept für OSZ

BLV-Vorstand bei den Fraktionsvorsitzenden von CDU und SPD

BLV-Vorstand bei den Fraktionsvorsitzenden von CDU und SPDDer Brandenburgische Lehrerverband war in der Sitzungswoche bei den Fraktionsvorsitzenden der CDU, Ingo Senftleben und dem Fraktionsvorsitzenden der SPD, Mike Bischoff, zu Gast. Schwerpunkt der Gespräche aus BLV-Sicht waren Maßnahmen der Attraktivitätssteigerung der Berufsgruppe der OSZ-Lehrkräfte.
19. Juni 2017

Letzter Platz im Besoldungsranking

Beamtenbezüge waren elf Jahre zu niedrig - BLV fordert Korrektur

Brandenburg hat elf Jahre lang den 32.000 Staatsdienern, so auch den Lehrkräften, von 2004 bis 2014 zu wenig Geld überwiesen. Hintergrund ist ein Urteil des Bundesverfassungsgerichtes, dass die Beamtenbesoldung in Sachsen und Sachsen-Anhalt (und schlussfolgernd auch in Brandenburg) als verfassungswidrig eingestuft hat.
7. Juni 2017

Disziplinarmaßnahmen gegenüber Lehrkräften? - eine Nachbetrachtung

Lehrkräfte sollen für nicht besuchte Fortbildungen haftbar gemacht werden - BLV fordert Überarbeitung der VV-Lehrkräftefortbildung

„Lehrer schwänzen Fortbildung“, das ist die Überschrift in den Medien und der Grundtenor zur Konsequenz der Wiederholung des Mathematikabiturs. Soll es Faulheit und Fortbildungsresistenz unserer Lehrkräfte zeigen? Sind sie in der Öffentlichkeit nun die Dummen und sollen die Zeitungsartikel das Zitat der „faulen Säcke“ untermauern? Das MBJS macht sich offensichtlich einen schlanken Fuß und will sich nun laut Artikel mit Disziplinarmaßnahmen aus der Affäre ziehen.