Twitter
Zeitung

Partner

Bundesverband der Lehrkräfte für Berufsbildung BB Bank dbb brandenburg dbb sicher-im-netz.de
19. April 2018 Artikel drucken

Unternehmen und Oberstufenzentrum gehören zusammen

Europassübergabe an Auszubildende in Anwesenheit von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bei der HwK Potsdam

Foto: BLV Brandenburg
Im Rahmen der Woche der Beruflichen Bildung 2018 „Du bildest Zukunft“ überreichten der Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender an 24 Auszubildende am 18.04. 2018 in Götz ihre Europässe für einen erfolgreichen Auslandsaufenthalt. Die Jugendlichen arbeiteten drei bis vier Wochen in Unternehmen aus Frankreich, Italien, Spanien und England.

Der Präsident der Handwerkskammer Potsdam Wüst hob das hohe Engagement der Auszubildenden und der zur Kammer gehörenden Unternehmen hervor. Der Bundespräsident erkundigte sich interessiert in einer Podiumsdiskussion nach den Karrierewegen der Azubis und betonte in seinem Statement: „Akademische Ausbildung darf nicht gegen die duale Ausbildung ausgespielt werden.“

Am Rande der Veranstaltung ergaben sich weitere Gesprächsmöglichkeiten, in dem sich unsere Kolleginnen und Kollegen und Verbandsmitglieder aus unseren Oberstufenzentren kurz mit dem Bundespräsidenten austauschen konnten.

Der BLV- Vorsitzende Pehle legte hier besonderen Wert auf die Feststellung, dass unsere Duale Ausbildung ein Miteinander zwischen Unternehmen und beruflicher Schule ist. Ohne beide Partner funktioniert auch das Erasmus+ Programm nicht. „Mit engagierten Lehrkräften an den OSZ steht und fällt ein beruflicher Austausch. Diese Feststellung wäre an solch einem besonderen Tag wichtig gewesen und muss hervorgehoben werden.“