Twitter

5. Mai 2017

Berufsschultag
22. September 2017 Artikel drucken

Personalversammlung in Cottbus

BLV fordert Beförderungsstellen und die Schaffung eines Attraktivitätskonzeptes für Oberstufenzentren

Foto: BLV BBG
Der BLV bekannte sich auf der Personalversammlung zur Forderung nach Angleichung der Lehrkräftegehälter, wenn eine vergleichbare Ausbildung erfolgt ist. Das gilt auch für unsere Seiten- und Quereinsteiger nach einer intensiven und qualitätsgerechten Fort- und Weiterbildung auf dem gleichen Niveau einer grundständig ausgebildeten Lehrkraft.

Der BLV hält aber als Einziger fest: Eine Einstufung nur nach Abschluss kann für die Lehrkräftegewinnung und -besoldung an OSZ nicht ausschlaggebend sein. Die Berücksichtigung der Alleinstellungsmerkmale der OSZ, wie Unterricht in fünf Schulformen oder die Anforderungen der Industrie 4.0, der Digitalen Bildung sowie die Konkurrenzsituation zur Wirtschaft um die besten Köpfe erfordern mehr Anstrengungen von Politik und MBJS. Daher halten wir die Ausreichung von Beförderungsstellen und die Schaffung eines Attraktivitätskonzeptes mit dem Aufbau eines Zulagensystems für OSZ für unvermeidlich.

BLV Medieninfo (PDF)