Twitter

5. Mai 2017

Berufsschultag
10. Februar 2016 Artikel drucken

Brandenburgische Lehrerfachverbände lehnen die geplante Verkürzung des Vorbereitungsdienstes der Referendarsausbildung auf 12 Monate ab

„Lehrergewinnung darf nicht nur über Quantität, sondern muss über Qualität gehen!“, bekräftigen die Landesvorsitzenden Wiencek, Linder und Pehle bei einen Treffen der Lehrerfachverbände und lehnen die geplante Reduzierung der Ausbildungszeit ab. In einem offenen Brief an Bildungsminister Baaske werden die Ablehnungsgründe erläutert:
Die Mitteilung der Lehrerverbände (PDF) Der offene Brief an Minister Baaske im Wortlaut (PDF)